fot04-1170.jpg

Das seit geraumer Zeit grassierende Corona-Virus hält inzwischen auch Deutschland in Atem und erfordert viele einschneidende Maßnahmen, die das tägliche Leben doch stark beeinflussen. Andererseits wird in diesem Zusammenhang auch immer wieder – und zu Recht – eine lebendige Nachbarschaftshilfe gefordert.

Die meisten der verordneten und sinnvollen Maßnahmen sind darauf ausgerichtet, größere Menschenansammlungen zu vermeiden, um so eine schnelle Ausbreitung des Virus einzudämmen. 

Besonders gefährdet sind, wie bei jeder anderen Krankheitswelle dieser Art auch, ältere Menschen und Menschen, die auf Grund z.B. einer Vorerkrankung über ein geschwächtes Immunsystem verfügen. Diese sollten sich ganz besonders schützen und ihre sozialen Kontakte möglichst einschränken.

Und gerade diese Menschen sind jetzt ganz besonders auf nachbarschaftliche Hilfe angewiesen.

Wir haben uns daher entschlossen, unsere Vermittlung von Nachbarschaftshilfe fortzuführen. Wir werden uns dabei auf die telefonische bzw. elektronische Vermittlung beschränken, nachdem unsere Büros in Freilassing, Bad Reichenhall und Aufham für die sonst übliche, persönliche Beratungstätigkeit geschlossen sind.

Für diese Vermittlung gelten folgende Grundsätze:

  • Hilfstätigkeiten, die bisher schon regelmäßig ausgeführt wurden, sollten grundsätzlich fortgeführt werden
  • Bei Hilfstätigkeiten, die neu angefordert werden, sollte es sich jedoch um dringliche oder wichtige Hilfen handeln wie z.B. Einkaufen gehen, notwendige Fahrten zum Arzt oder zu Behörden, sonstige dringliche Arbeiten wie Essen zubereiten oder ähnliches.

Ob und welche Hilfeleistungen ausgeführt werden, entscheiden letztlich die Helfer/Helferinnen, da diese Leistungen freiwillig end ehrenamtlich sind.

Die Mitarbeiterinnen des Generationenbundes, die solche Hilfseinsätze vermitteln, sind ausschließlich unter 08656/9894500 (Marie-Luise Thierauf) und 08656/9834730 (Petra Kraller) erreichbar.

15.03.2020 G. Wolf

 

Der Generationenbund BGL e.V.

Geschäftsstellen: 

Frau Marie-Luise Thierauf:
(Vertretung Bettina Kolbeck)

Tel. 08656-98 94 500

Di  9 – 12 Uhr:
83395 Freilassing
KONTAKT
Obere Feldstr. 6

Mi 9 - 12 Uhr:
83454 Anger-Aufham
Sozialbüro
Hauptstr. 22

Bitte evtl. Termin vereinbaren, da unser Büro manchmal nicht besetzt ist.





Frau Petra Kraller:
(Vertretung Bettina Kolbeck)

Tel. 08656-98 34 730

Mo 14 - 16 Uhr:
83435 Bad Reichenhall, Volkshochschule (Raum 103)
Ägidiplatz 3

 

 

E-Mail: info@generationenbund-bgl.de

Zum Seitenanfang