fot03-1170.jpg

Sie müssen für einige Tage ins Krankenhaus und haben niemanden, der die Katze versorgt? Oder, der Rücken schmerzt schon dann, wenn Sie nur an die bevorstehende Gartenarbeit denken? Für diese und für viele andere Fälle bietet der Generationenbund BGL immer dann seine Hilfe an, wenn weder Familienangehörige noch Nachbarn bereit oder in der Lage sind, Ihnen zur Seite zustehen.
Gleichgültig, ob Sie eine Begleitung zum Arzt benötigen, mit der Hausarbeit nicht mehr so ganz zu recht kommen, gelegentlich ein Fahrdienst zum Einkaufen vonnöten ist, Sie nicht mehr auf die Leiter steigen können, um die Vorhänge abzunehmen oder ein Bild anzubringen, stets bietet der Generationenbund seine Hilfe an und selbst kleinere Reparaturen, die keine besonderen Fachkenntnisse erfordern, erledigen für Sie im Bedarfsfall, wie vieles andere auch, die Helfer des Generationenbundes.

Das Prinzip des gemeinnützigen Vereins, der vor einigen Monaten seine Tätigkeit aufgenommen hat, beruht dabei auf dem Grundsatz Miteinander – Füreinander. Dies bedeutet konkret, dass die Helfer und die Hilfebedürftigen eine Gemeinschaft bilden, also Mitglieder des Vereins sein müssen, um eben Hilfe leisten zu können oder in Anspruch zu nehmen.

Allerdings sind diese Hilfen nicht ganz umsonst, wobei jedoch der Stundensatz, der an den Verein zu zahlen ist, mit 8,00 € sehr moderat ist, wovon der Helfer 6,00 € erhält). Und auch der Mitgliedsbeitrag von 10,00 € jährlich belastet ihre Geldtasche nicht all' zu sehr.

Wenn Sie also mehr wissen wollen über den Generationenbund, oder wenn Sie bereits jetzt Hilfe benötigen oder Hilfe leisten wollen, dann rufen Sie uns ganz einfach unter der Tel.Nr. 08656/9894500 rufen. Unsere Mitarbeiterinnen sind nahezu rund um die Uhr erreichbar und helfen gerne weiter.

Also, keine Angst mehr davor, dass die Katze während ihrer Abwesenheit nicht versorgt ist und auch die Gartenarbeit bleibt nicht liegen, wenn der Körper einfach nicht mehr so recht mitmacht.

Unsere Ansprechpartnerinnen sind Marie-Luise Thierauf und Ursula Hillebrand, unsere Anschrift lautet Generationenbund BGL e.V., Hauptstraße 22, 83454 Anger/Aufham.

Der Generationenbund BGL e.V.

Geschäftsstellen: 

Frau Petra Kraller:
Tel. 08656-9834730

Mo 9 - 11 Uhr:
83435 Bad Reichenhall
Volkshochschule (Raum 103)
Aegidiplatz 3

Di 9 – 12 Uhr:
83395 Freilassing
Kontakt
Obere Feldstraße 6

Bitte evtl. Termin vereinbaren, da unser Büro manchmal nicht besetzt ist.





Frau Elisabeth Walter:

Tel. 08656-9894500

Mi 9 - 12 Uhr:
83454 Anger-Aufham
Sozialbüro
Hauptstraße 22

 

 

E-Mail: info@generationenbund-bgl.de

Zum Seitenanfang