fot03-1170.jpg

Liebe Mitglieder, liebe Helferinnen und Helfer,

seit geraumer Zeit beschäftigt uns schon das grassierende Corona-Virus und wir waren guter Hoffnung, dieses bald überstanden zu haben.

Leider sind wir seit kurzem in unserem Landkreis besonders betroffen und müssen seit heute wieder mit starken Einschränkungen auskommen.
Und gerade ältere Menschen, die auf nachbarschaftliche Hilfe angewiesen sind, haben es auch wieder besonders schwer.

Wir sollten daher unsere Nachbarschaftshilfe aufrechterhalten, so gut es eben geht, denn, und dies ist absolut wichtig, Nachbarschaftshilfe fällt nicht unter die Ausgangsbeschränkungen.

Wir setzen daher die Vermittlung von Nachbarschaftshilfe fort, auch wenn dies derzeit nur telefonisch möglich ist, da unsere Büros in Freilassing und Bad Reichenhall geschlossen sind. Lediglich in Anger/Aufham können Sie uns zu den Sprechzeiten auch persönlich erreichen.

 

Weiterlesen: Aufruf Corona-Virus

Während der derzeitigen Beschränkungen in unserem Landkreis sind die Büros des Generationenbundes in Bad Reichenhall und Freilassing geschlossen – jedoch weiterhin postalisch erreichbar. Für persönliche Kontakte steht die Geschäftsstelle in Anger/Aufham während der Öffnungszeiten zur Verfügung.

Unsere Vermittlungstätigkeit erfolgt jedoch nach wie vor telefonisch oder elektronisch – wie seither auch – unter:

Petra Kraller 08656/98 74 730 -- Elisabeth Walter 08656/98 94 500
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Elektronische Hilfevermittlung

Seit geraumer Zeit werden Hilfeleistungen auch elektronisch vermittelt unter Zuhilfenahme einer App. Diese erleichtert unserem Büroteam die Vermittlung und unsere Helfer/innen sind nicht mehr auf die telefonische Erreichbarkeit angewiesen.
Interessiert ?
Dann lassen Sie sich von unseren Damen ein Passwort geben, klicken den nachfolgenden Link an oder gehen im Internet auf app.generationenbund-bgl.de und downloaden die App – und schon sind Sie elektronisch mit uns verbunden.

Link: app.generationenbund-bgl.de

Seniorenbeauftragte Ingeborg Hartmann


Ingeborg Hartmann bleibt Seniorenbeauftragte in Bayerisch Gmain – Besuche zu Hause wegen Corona

.„Viele wissen wahrscheinlich gar nicht, was ein Seniorenbeauftragter alles macht“, dankte Bürgermeister Armin Wierer mit knappen Worten Ingeborg Hartmann für ihre Arbeit. Bei der jüngsten Bayerisch Gmainer Gemeinderatssitzung gab sie einen Rechenschaftsbericht zu ihrer Tätigkeit in den vergangenen sechs Jahren, ehe sie einstimmig vom Gremium für weitere sechs Jahre zur Seniorenbeauftragten bestellt wurde.

Weiterlesen: Ängste älterer Mitbürger sind real

Einkaufshelfer für Menschen in Not


250 Gramm Butter, 1 kg Brot, 2,5 kg Kartoffeln, 3 Flaschen Mineralwasser – so beginnt der lange Einkaufszettel, den kürzlich Walter S. aus Laufen dem ehrenamtlichen Helfer Karl-Ole Wendtner übergab. Letztlich entstand daraus ein Einkauf, der zwei große Taschen füllte, denn schließlich war Walter S. seit knapp einer Woche in Quarantäne an seine Wohnung gefesselt, konnte folglich selbst nicht einkaufen, hat auch keine Angehörigen und Kühlschrank und Vorratsbehälter waren leer.

Weiterlesen: Einkaufshelfer

Der Generationenbund BGL e.V.

Geschäftsstellen: 

Frau Petra Kraller:
Tel. 08656-9834730

Mo 9 - 11 Uhr:
83435 Bad Reichenhall
Volkshochschule (Raum 103)
Aegidiplatz 3

Di 9 – 12 Uhr:
83395 Freilassing
Kontakt
Obere Feldstraße 6

Bitte evtl. Termin vereinbaren, da unser Büro manchmal nicht besetzt ist.





Frau Elisabeth Walter:

Tel. 08656-9894500

Mi 9 - 12 Uhr:
83454 Anger-Aufham
Sozialbüro
Hauptstraße 22

 

 

E-Mail: info@generationenbund-bgl.de

Zum Seitenanfang