fot04-1170.jpg

Im Rahmen des Fachpraktikums der 11. Klassen der FOS Freilassing bot sich dem 1. Vorsitzenden Dr. Dr. Thomas Dietl und der Geschäftsstellenleiterin Marie-Luise Thierauf die Gelegenheit, den gemeinnützigen Verein vorzustellen. „Seniorenbündnisse gibt es mittlerweile viele, aber meines Wissens sind wir der einzige Generationenbund in Bayern. Das war mir bei der Gründung wichtig,“ erzählt Dr. Dr. Dietl, „wir haben uns ganz bewusst dafür entschieden. Denn Jung hilft Alt und Alt hilft Jung, so unser Motto. “ Diese Entscheidung hat sich gut bewährt. „Mehr und mehr wird das Angebot jetzt auch von jungen Familien angenommen“,  berichtet Thierauf aus der Praxis.

Weiterlesen: Ein herzliches Willkommen für den Generationenbund BGL bei der Fachoberschule (FOS) in Freilassing

Am 10.10.2016 berichtete das Regional-Fernsehen Oberbayern über den Generationenbund:

 

Hier geht es zur Sendung!

 

Vom Bayerischen Sozialministerium als Ehrengäste  eingeladen,  besuchten kürzlich die Vorstände der heimischen Seniorengemeinschaften die ConSozial  in Nürnberg, die größte Messe des Sozialmarktes  im deutschsprachlichen Raum sowie den gleichzeitig tagenden Kongress der bayerischen Seniorengemeinschaften.

Der Generationenbund BGL war dabei mit seinem dritten Vorsitzenden Günter Wolf, die Seniorengemeinschaft BGL Süd mit Ihren Vorsitzenden Dr. Friedrich Schmidt und Walter Parma und die Marktgemeinde Berchtesgaden mit ihrer Seniorenbeauftragten Elisabeth Homberg  mit einem Stand beim Sozialministerium vertreten und konnten  den vielen Besuchern der Messe die Idee der beiden Vereine vorstellen und anschaulich darüber berichten, welche Möglichkeiten sich  daraus ergeben.

Weiterlesen: Erkenntnisreicher Besuch der ConSozial in Nürnberg

Sie müssen für einige Tage ins Krankenhaus und haben niemanden, der die Katze versorgt? Oder, der Rücken schmerzt schon dann, wenn Sie nur an die bevorstehende Gartenarbeit denken? Für diese und für viele andere Fälle bietet der Generationenbund BGL immer dann seine Hilfe an, wenn weder Familienangehörige noch Nachbarn bereit oder in der Lage sind, Ihnen zur Seite zustehen.
Gleichgültig, ob Sie eine Begleitung zum Arzt benötigen, mit der Hausarbeit nicht mehr so ganz zu recht kommen, gelegentlich ein Fahrdienst zum Einkaufen vonnöten ist, Sie nicht mehr auf die Leiter steigen können, um die Vorhänge abzunehmen oder ein Bild anzubringen, stets bietet der Generationenbund seine Hilfe an und selbst kleinere Reparaturen, die keine besonderen Fachkenntnisse erfordern, erledigen für Sie im Bedarfsfall, wie vieles andere auch, die Helfer des Generationenbundes.

Weiterlesen: Besondere Situationen im Alltag

Der Generationenbund BGL e.V.

Geschäftsstellen: 

Frau Marie-Luise Thierauf:
(Vertretung Petra Kraller)

Tel. 08656-98 94 500

Di  9 – 12 Uhr:
83395 Freilassing
KONTAKT
Obere Feldstr. 6

Mi 9 - 12 Uhr:
83454 Anger-Aufham
Sozialbüro
Hauptstr. 22

Bitte evtl. Termin vereinbaren, da unser Büro manchmal nicht besetzt ist.





Frau Ursula Hillebrand:
(Vertretung Christine Negele)

Tel. 08656-98 34 730

Di 10 - 12 Uhr:
83435 Bad Reichenhall
Marienheim
Riedelstr. 5a

 

 

E-Mail: info@generationenbund-bgl.de

Zum Seitenanfang